Gebetsnewsletter

 
 

„Betet ohne Unterlass!“ Angebot zum Gebet, da Pfr. M. Schlosser im Urlaub ist:
Aus dem Fürbittengebet vom gestrigen Gottesdienst in Neudorf

Wir loben und danken Gott …
… dafür, dass wir wieder Gottesdienste in unseren Kirchen und Gemeindeveranstaltungen abhalten dürfen.
… für die Umsicht und Weitsicht, mit der unsere politisch Verantwortlichen und ihre wissenschaftlichen Fachberater die Viruspandemie gemanagt haben und dafür, dass unser Volk dadurch bisher so glimpflich davongekommen ist .
… für den Regen der letzten Tage, der die lang anhaltende und tiefgreifende Trockenheit verringert hat und der damit auch die weitere Ausbreitung der Borken-käferplage bremsen kann.

Wir bitten in der Nähe …
… um Segen für unsere Gemeinden mit ihren Mitarbeitern. Erinnere uns stets daran, uns immer wieder gegenseitig anzunehmen und zu vergeben, wenn wir Probleme miteinander haben.
… um die Gabe der Liebe zu allen Menschen und zu dir, da sie die größte aller Gaben ist.
… um Eindämmung der Hetze, der Rohheit und des Hasses, mit der Menschen in den sogenannten „Sozialen Medien“ herabgewürdigt und verleumdet werden und womit das gesellschaftliche Gemeinwesen vergiftet wird.
.. . um Bewahrung vor weiteren Wellen dieser Corona-Pandemie und um weitere Geduld, wenn dafür weitere Einschränkungen nötig sind.

Wir bitten dich in der Ferne für …
… die Menschen in den Ländern, die es mit dem Corona-Virus viel härter getroffen hat, als uns und dass es auch dort gelingen möge, die Pandemie einzudämmen.
… um Schutz und Stärkung für alle verfolgten Christen in dieser Welt, die sich nicht so frei versammeln können wie wir und die Jesus Christus nicht öffentlich bezeugen können. Wandle den Sinn der Unterdrücker, dass sie die Sinnlosigkeit der Christenverfolgung erkennen und davon ablassen.
… die Menschen, die auf der Suche nach einem Leben in Sicherheit, Frieden und Freiheit vor Krieg, Gewalt und Zerstörung geflohen sind und die jetzt in den Elends-lagern auf den griechischen Inseln festsitzen, um eine menschliche Lösung. Amen.
„Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.“ Wochenspruch aus Matthäus 11, 28

Verfasst: Kampf, K. + S.

 
 
23.06.2020, 12:02 Uhr
Autor: Kampf Siegrid und Klaus
 
Kontakt brief      |      © 2005 - 2020 Ev.-Luth. Kirchgemeinde Neudorf      |      Impressum / Datenschutzerklärung