47. Sehmataler Gebetsnewsletter

 
 

Betet ohne Unterlass!
Sehmataler Gebetsnewsletter von Pfarrer Kenny Mehnert
am Heiligabend, den 24. Dezember 2020

Gedanken zum Gebet:
„O Heiland, reiß die Himmel auf, herab, herab vom Himmel lauf, reiß ab vom Himmel Tor und Tür, reiß ab, wo Schloss und Riegel für.“ Diese Liedstrophe von Friedrich Spee erinnert mich daran, was neben allen kleinen und großen Sorgen in unserem Leben eigentlich entscheidend ist. Nämlich, dass uns der Himmel dank Jesus Christus offen steht. Er wurde ein Menschenkind, auf dass wir Gottes Kinder werden können. Er kam damals in die Welt und hat versprochen, auch in meine und deine kleine Welt zu kommen. Deshalb drehen sich meine Bitten in diesen weihnachtlichen Tagen vor allem darum, dass die Weihnachtsbotschaft vom Heiland und Erlöser die Herzen der Menschen erreicht.

Wir loben und danken Gott ...
... für jeden Engel, der uns ganz ohne Flügel und himmlischen Glanz die Botschaft der Heiligen Nacht bringt.
... für jeden, der sich den Hirten gleich auf den Weg zur Krippe macht und dort seinen Heiland findet.
... für jeden Wegweiser, der uns aufmerksam macht, was Gott für uns bereit hat, wie der Stern damals den Blick der Weisen auf den Sohn Gottes gelenkt hat.

Wir bitten in der Nähe für ...
... alle Menschen, deren Lebenssituation im Moment so gar nicht weihnachtlich ist, wie damals auch Maria und Joseph trotz aller Freude mit Sorge in die Zukunft blickten.
... alle Menschen, deren Alltag durch Krankheit, Streit, Existenzangst, Leid und Not geprägt ist, dass sie gestärkt und mit Hoffnung erfüllt werden wie die Hirten, die auch von der Krippe aus in ihr Leben bei den Tieren auf dem Feld zurückkehrten.
... alle Menschen, die mit offenen Herzen und voller Freude die Weihnachtsbotschaft weitertragen, auf dass ihre Worte auf fruchtbaren Boden fallen und Menschen so zum Glauben an Jesus Christus ermutigt werden.

Wir bitten in der Ferne für ...
... alle Menschen, die auch in diesem Jahr den Weg zur Krippe nicht gefunden haben oder wie alle Jahre nur den weihnachtlichen Glanz sehen, aber die Augen vorm Kreuz verschließen.

Amen.

P. S.: Der Gebetsnewsletter ist im Pfarramt auch in gedruckter Form kostenfrei erhältlich und kann bei Bedarf gern weitergegeben werden.
Die nächste Ausgabe folgt voraussichtlich am Donnerstag, den 31. Dezember 2020.

 
 
24.12.2020, 12:44 Uhr
Autor: Andreas Nestler
 
Kontakt brief      |      © 2005 - 2021 Ev.-Luth. Kirchgemeinde Neudorf      |      Impressum / Datenschutzerklärung